Rhön-Kalender 2019 Fotografien, Landschaften, Vogelperspektive, Kuriosa, Radom RAUKA
 Karin Anne Schöbel

Den Blick weiten und  ihm folgen

 

Fotografie ist für mich: mit offenen Augen träumen.

 

Die Orte, die ich fotografieren will, schaue ich mir nicht nur an, sondern ich versuche, ein Gefühl für diese Plätze zu entwickeln, die Wirkung des Ortes auf Menschen zu erahnen.
Ich beginne mit gewissen Themen und Zielen; aber was ich wirklich will ist, etwas Neues zu entdecken, etwas, das bisher fotografisch so noch nicht eingefangen wurde.

 

Obwohl die Rhön eine räumlich begrenzte Landschaft ist, gibt es eine große Zahl unentdeckter, fesselnder Motive – sei es durch Wetter, Tages- oder Jahreszeit, Standort, Lichtführung, Bildkomposition etc. Ich erarbeite NeueAnsichten, indem ich mir Zeit lasse und nicht nur mit den Augen, sondern mit allen Sinnen der Landschaft begegne. Auch ist es eine Frage der Leidenschaft ob man gewillt ist, auf den richtigen Augenblick zu warten oder wieder und wieder den idealen Standpunkt aufzusuchen.
Oft zeigt sich das Fotoglück, wenn ich meinen Instinkten folge. Doch ohne die richtige Einstellung und Geisteshaltung bleiben die Bilder, die in jedem Moment um uns herum entstehen, ungesehen. Man muss dem Ort und der Vielfalt aller Erscheinungen gegenüber größtmögliche Offenheit bewahren.

 

An Naturbegegnungen fasziniert mich die Bereicherung, die erlebt, wer sich fokussiert der Unendlichkeit der Naturerscheinungen öffnet. Dann kann man die Kraft der leisen Töne und die Magie einer unwiederbringlichen Sekunde wahrnehmen, die anderen vielleicht belanglos, unwirtlich oder abweisend erscheinen mag. Fotografie gibt solchen Augenblicken ein Verweilen.

 

Ich bin:
wandernde Beobachterin, Sammlerin, Jägerin, Spürerin und Zuhörerin.
Bevor ich mein Bild mache, existiert es in meiner Vorstellung und ich gehe auf die Suche nach ihm.

Karin Schöbel · Waldthausenstraße 10 · 36129 Gersfeld · Fon: +49(0)6654-917484 · E-Mail: karin.schoebel@neueansichten.de