Rhön 2015 Fotografien, Landschaften, Vogelperspektive, Kuriosa, Radom RAUKA

Nicht engen Zielen folgen

 

Fotografie ist für mich: Mit offenen Augen träumen:

 

Ich schaue mir die Orte, die ich fotografieren will, nicht nur an, sondern versuche ein Gefühl für diese Plätze zu finden und wie der Ort auf Menschen wirken kann. Ich beginne mit gewissen Zielen, aber was ich wirklich will, ist etwas Neues zu entdecken, etwas, was bisher noch nicht gezeigt wurde.

 

Die Rhön ist eine räumlich begrenzte Landschaft und doch gibt es immer wieder neu zu entdeckende Motive „NeueAnsichten“. Ich entdecke immer etwas Neues, indem ich mir Zeit lasse und die Augen offen halte. Außerdem ist es eine Frage der Zeit, ob man auf den richtigen Augenblick zu warten gewillt ist, oder sich die Mühe macht wieder und wieder zu diesem Ort zugehen. Ich hatte sehr oft Glück, wenn ich meinem Instinkt gefolgt bin. Aber Fotografie ist auch eine Geisteshaltung. Wenn man nicht die richtige Einstellung hat, können dauernd Bilder um uns herum auftauchen, aber man kann sie nicht sehen. Man muss dem Ort und den Bildern gegenüber offen sein.

 

An Naturbegegnungen fasziniert mich die Bereicherung, die erlebt wird, wer alle Sinne für die Gaben der Natur öffnet. Oft sind das die „leisen Töne“ und der Zauber der Sekunden (sind es Stunden?) die den meisten unwirtlich und rau vorkommen.

 

Fotografie kann Zeit zeigen.

 

Ich bin: ein Beobachter, Jäger und Sammler.

Bevor ich mein Bild mache, ist es vorher in meinem Bauch fertig.

Karin Schöbel

Waldthausenstraße 10

36129 Gersfeld

Fon & Fax: +49(0)6654 917484

Mail: karin.schoebel@neueansichten.de

Karin Schöbel · Waldthausenstraße 10 · 36129 Gersfeld · Fon: +49(0)6654-917484 · Mail: karin.schoebel@neueansichten.de